• Datenschutzerklärung für Bewerberinnen und Bewerber


    Sehr geehrte Bewerberin,
    sehr geehrter Bewerber,

    wir heißen Sie im Bewerbermanagement der Diehl-Gruppe herzlich willkommen. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und möchten Sie im Folgenden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden nur „Daten“) informieren.


    1. Wer ist für Ihre Bewerbung verantwortlich?

    Wir verantworten das Bewerbermanagement bei Diehl gemeinsam. Das bedeutet, dass die Verantwortung für die Verarbeitung Ihrer Daten bei der Konzerngesellschaft liegt, bei der Sie sich beworben haben. Haben Sie sich bei keiner konkreten Gesellschaft beworben, ist die Gesellschaft verantwortlich, der wir Ihre Bewerbung konzernintern zugewiesen haben.


    2. Welche Daten verarbeiten wir?

    Damit wir Ihre Bewerbung bearbeiten können, verarbeiten wir zu Ihnen folgende Daten:

    • Ihren Vor- und Zunamen,
    • Ihre Postanschrift,
    • Ihre E-Mail-Adresse,
    • Ihren Lebenslauf,
    • die Sprache, in der wir mit Ihnen kommunizieren dürfen und
    • ggf. weitere Angaben, die Sie uns freiwillig mitteilen

    3. Was machen wir mit Ihren Daten?

    Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Dazu kann auch der Abgleich Ihrer Daten mit Sanktionslisten gehören.


    4. Warum dürfen wir Ihre Daten verarbeiten?

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 88 DSGVO i.V. mit § 26 Abs. 1 BDSG. Die Verarbeitung ist zur Entscheidung über die Begründung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich.


    5. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

    Wir löschen oder anonymisieren Ihre Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel sechs Monate nach Zugang der Absage bei Ihnen der Fall.

    Falls Sie der Aufnahme in unseren Bewerberpool zugestimmt haben, löschen oder anonymisieren wir Ihre Daten spätestens zwei Jahre nach Zugang der Absage.

    Rechtsgrundlage für die längere Speicherung ist Ihre informierte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen per Mail an perspektiven@diehl.com. Selbstverständlich entstehen Ihnen keine Nachteile im Bewerbungsverfahren, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilt haben oder widerrufen.


    6. Wer bekommt Ihre Daten?

    Wir sorgen dafür, dass nur die Abteilungen und Personen Ihre Daten erhalten, die diese zur Erfüllung ihrer arbeitsvertraglichen Pflichten benötigen. Dies sind konkret die Stellen, die am Personalauswahlprozess beteiligt sind, typischerweise der jeweils verantwortliche Personal- und Fachbereich und der jeweils zuständige Betriebsrat.

    Falls Sie der Weitergabe Ihrer Daten innerhalb der Diehl-Gruppe zugestimmt haben, sind auch die Personalbereiche andere Konzerngesellschaften berechtigt, auf Ihre Daten zuzugreifen.

    Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung innerhalb der Diehl-Gruppe ist Ihre informierte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen per Mail an perspektiven@diehl.com. Selbstverständlich entstehen Ihnen keine Nachteile im Bewerbungsverfahren, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilt haben oder widerrufen.

    Soweit IT-Dienstleister unsere Fachabteilungen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben unterstützen, können sie unter Umständen Zugriff auf Ihre Daten erhalten. Wir wählen diese Dienstleister sorgfältig aus und verpflichten sie vertraglich auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben.


    7. Werden Ihre Daten in Drittstaaten übermittelt?

    Wir übermitteln keine Daten in Drittstaaten.


    8. Wer entscheidet über Ihre Bewerbung?

    Bei Diehl entscheiden immer Menschen. In keinem Fall werden wir eine ausschließlich automatisierte Entscheidung über eine Stellenbesetzung treffen.


    9. Welche Rechte haben Sie?

    Informationen zu Ihren Rechten finden Sie hier.


    10. An wen können Sie sich wenden?

    Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an datenschutz@diehl.com.